Die Erklärung kann schriftlich per E-Mail, Fax oder Brief abgegeben werden. Doch auch ein mündlicher Widerruf ist möglich.

Stand der Informationen: Oktober 2015

  • Muster-Widerrufsformular: Der Händler kann dem Verbraucher ein Muster-Widerrufsformular zur Verfügung zu stellen, mit dem dieser den Widerruf erklären kann. Der Verbraucher ist nicht verpflichtet, dieses Formular zu verwenden.
  • Mündlicher Widerruf: Neu ist, dass der Verbraucher den Widerruf auch mündlich erklären kann. Ein mündlich erklärter Widerruf ist im Nachhinein jedoch nur schwer beweisbar und sollte deshalb vermieden werden.
  • Widerruf durch Rücksendung? Achtung - Ein Widerruf allein durch die Rücksendung der Ware ist nicht mehr möglich. Auch die Verweigerung der Annahme der Ware reicht nicht mehr aus.